Case Study Chemie

Zuverlässige Verpackungs­maschine

Mehr erfahren

Zuverlässige Verpackungs­­­maschine

Warum sich ein Chemiekonzern für STATEC BINDER als zuverlässigen Partner entschieden hat.

Ein internationaler Chemiespezialist benötigte für einen der Standorte in Texas im Jahr 2016 eine neue FFS-Verpackungsmaschine. Auf Grund der jahrzehntelangen Erfahrung mit FFS-Verpackungsmaschinen und dem Handling schwieriger Produkte, konnte sich STATEC BINDER gegenüber seinen Konkurrenten durchsetzen.

Die Auf­gaben­stellung


Zuverlässige Verpackung eines hygroskopischen Produktes

  • Zuverlässige FFS-Verpackungsmaschine
  • Schutz des Produktes vor hoher Luftfeuchtigkeit
  • Einfache Umstellung von 25 kg auf 50 Pfund und umgekehrt
  • Leistung von bis zu 360 Säcken pro Stunde

Unsere Lösung


Vertikale FFS-Verpackungsmaschine SYSTEM-F mit zusätzlichem Luftentfeuchter

  • Vertikale FFS-Verpackungsmaschine SYSTEM-F
  • Zusätzlicher Luftentfeuchter in der Maschine
  • Formatsatzmagazin für die einfache Umstellung der Formatsätze
  • Garantierte Leistung von 360 Säcken pro Stunde

Für einen Standort in Texas, USA, suchte der Chemiekonzern eine neue FFS-Verpackungsmaschine für das Verpacken ihres Produktes. Die bestehende Maschine war bereits in die Jahre gekommen und arbeitete daher unzuverlässig und war sehr wartungsintensiv. Aus diesen Gründen war auch eine zuverlässige und kontinuierliche Verpackung nicht mehr möglich. Befüllte Säcke wurden nicht mehr richtig gehalten und fielen auf den Boden. Auch die sehr hohe Luftfeuchtigkeit im Sommer machte dem Verpackungsprozess zu schaffen. Grund dafür ist die hygroskopische Eigenschaft des Produktes.

Es nimmt rapide Feuchtigkeit auf und wird dann klebrig. STATEC BINDER hatte die passende Lösung für diese Anforderungen: die vertikale FFS-Verpackungsmaschine SYSTEM-F. Klarer Vorteil der SYSTEM-F ist, dass die Säcke von einer Flachfolie und nicht wie bisher von der Schlauchfolie, hergestellt werden. Die Befüllung des Sackes erfolgt also im geschlossenen Schlauch über ein Füllrohr und das hygroskopische Produkt kommt nicht mit der Luftfeuchtigkeit in Berührung.

Außerdem kann kein befüllter Sack unverschlossen abgestellt werden, da bei dieser Verpackungsmaschine der befüllte Sack komplett verschweißt wird, bevor er von der restlichen Folie abgeschnitten wird.

Die Anforderungen an die neue FFS-Verpackungsmaschine waren unter anderem die Leistung von 360 Säcken pro Stunde mit einem Gewicht von 25 kg oder 50 Pfund. Aufgrund der verschiedenen Füllmengen wurde ein verstellbarer Formatsatz an der SYSTEM-F angebracht. Dieser ermöglicht die Umstellung von 25 kg auf 50 Pfund und umgekehrt in nur wenigen Handgriffen.

 

Die große Herausforderung bei diesem Projekt bestand laut Günter Haiden, Executive Manager Sales & Marketing STATEC BINDER, darin, das Produkt von der hohen Luftfeuchtigkeit zu schützen.

„Die SYSTEM-F war mit Sicherheit die beste Wahl für das Verpacken des Produktes. Da wir aber sicherstellen wollten, dass das Produkt vor der hohen Luftfeuchtigkeit geschützt ist, bauten wir zusätzlich einen Luftentfeuchter in die Maschine ein, damit der Innenraum trocken gehalten wird. Außerdem wurden flexible Abdeckungen am Maschinenrahmen angebracht, um zum Boden hin abzudichten“, erläutert Günter Haiden.

Die Installation des Luftentfeuchters sei für die gleichmäßige Temperatur & Luftfeuchtigkeit von großer Wichtigkeit gewesen, führt Christian Tropper, Project Manager STATEC BINDER, weiter aus. Damit die Maschine selbst bestens geschützt ist, wurde sie aus Edelstahl 316 gefertigt. Zudem wurde die Verpackungsmaschine explosionsgeschützt ausgeführt, da das Produkt eine Staubexplosion auslösen könnte.

Herausfordernd sei außerdem gewesen, die Maschinen in den bestehenden engen Platzverhältnissen einzuplanen, so Christian Tropper.

„Das gesamte Team der STATEC BINDER GmbH nimmt Herausforderungen gerne an und findet so kundenspezifische und passgenaue Lösungen für den Verpackungsprozess des Kunden. Dieses Projekt war eines dieser herausfordernden Projekte und wir haben es als Team gemeistert. Genau deswegen wissen unsere Kunden auch, dass sie mit uns einen starken Partner an ihrer Seite haben.“

Christian Tropper, Project Manager
STATEC BINDER GmbH
„“


STATEC BINDER

Weitere Referenzen
Case Studies

Erfahren Sie wo und wie unsere Maschinen eingesetzt werden.

Unsere Verpackungs- & Palettieranlagen sind weltweit an den unterschiedlichsten Orten für die verschiedensten Industrien im Einsatz. In unseren Case Studies erfahren Sie mehr Details über unsere Projekte und wie wir unsere Kunden weltweit unterstützen.