Case Study Petrochemie

Vollautomatische Verpackungslinien für SOCAR Polymer

Mehr erfahren

Voll­auto­matische Verpackungs­linien für SOCAR Polymer

Warum die FFS-Verpackungs­maschine und der Hochlagen-Palettierer ideal für die Petrochemie sind

Bereits im Jahr 2013 startete in Aserbaidschan ein bis dahin noch nie dagewesenes Projekt in der petrochemischen Industrie des Landes: SOCAR Polymer.

Durch einen Klick auf das Bild können Sie die Verpackungs- und Palettieranlage in Action sehen. Im nachstehenden Text erfahren Sie die Einzelheiten zum Projekt und was der PP Bagging Team Leader von SOCAR Polymere, Rauf Hajiyev, über die Zusammenarbeit mit STATEC BINDER und über die gelieferten Anlagen denkt.

play button

Die Auf­gaben­stellung


Jährlich werden von SOCAR Polymere 184.000 Tonnen PP Granulat produziert. Für das Verpacken und anschließende Palettieren wurden Maschinen mit einer hohen Leistung und vor allem Zuverlässigkeit gesucht.

  • Verpacken von 50 Tonnen Produkt pro Stunde mit einer Maschine
  • PE Säcke mit einem Füllgewicht von 25 kg
  • Kontrollequipment, wie Metalldetektor, Kontrollwaagen und Ausschleuser
  • Palettieren der Säcke zu 1250 kg Paletten mit Palettensicherung
  • Verpacken von PP Granulat in Big Bags mit 1000 kg oder 1250 kg

Unsere Lösung


Geliefert wurden zwei Verpackungslinien bestehend aus SYSTEM-T FFS-Verpackungsanlage und PRINCIPAL-H Hochlagenpalettierer inkl. Kontrollequipment und Palettensicherung sowie einer Big Bag Füllstation.

  • SYSTEM-T mit einer Leistung von 2.000 Säcken pro Stunde für das Verpacken des PP Granulates
  • Verwiegung des PP Granulates mit einer Nettowaage mit Schwerkraftdosierung
  • PRINICPAL-H mit einer Leistung von 2.000 Säcken pro Stunden für das Palettieren
  • Big Bag Füllstation mit einer Leistung von 50 oder 40 Big Bags pro Stunde, je nach Leistung
  • Big Bag mit Bruttoverwiegung

Bereits im Jahr 2013 startete in Aserbaidschan ein bis dahin noch nie dagewesenes Projekt in der petrochemischen Industrie des Landes: SOCAR Polymer. Grund für das Projekt, war die petrochemische Industrie des Landes zu stärken und so entstanden im Sumgayit Chemical Industrial Park (SCIP) Produktionsanlagen für Polypropylen (PP) und High Density Polyethylene (HDPE). Der jährliche Output der Anlagen beträgt 184.000 Tonnen PP und 120.000 Tonnen HDPE. Für das Verpacken des PP Granulates und anschließende Palettieren der befüllten Säcke wurde nach einem starken Partner gesucht.

Aufgrund der langen Referenzliste von STATEC BINDER in der Petrochemie fiel die Entscheidung auf das österreichische Unternehmen. Im Jahr 2017 begann die Fertigung der zwei Verpackungslinien bestehend aus der FFS-Verpackungsmaschine SYSTEM-T, des Hochlagen-Palettierers PRINCIPAL-H und der Big Bag Füllstation. „Da SOCAR Polymer einen hohen Output in der Produktfertigung hat, mussten natürlich auch unsere Maschinen eine entsprechend hohe Leistung bringen. Mit der SYSTEM-T kann die geforderte Leistung von 2.000 Säcken pro Stunde problemlos erreicht werden. Der PRINICPAL-H ist mit seiner hohen Leistung die perfekte Ergänzung für die FFS-Verpackungsmaschine“, erläutert Markus Wolfmajer, Division Manager Sales STATEC BINDER.

„STATEC BINDER lieferte unsere beiden PP-Absacklinien, bestehend aus SYSTEM-T FFS-Abfüllmaschinen, Bunkern, Netto-Waagen, Kontrollgeräten (Metalldetektor, Kontrollwaagen und Sackausschleuser), Tintenstrahldruckern, PRINCIPAL-H Palettierern mit Auftragssystem für Anti-Slip Kleber und einem Stretch-Hood-System sowie Etikettenapplikatoren. Wir verwenden die erwähnte Ausrüstung zur Herstellung von zehn Reihen voller 1250kg-Paletten, die aus fünfzig 25kg-Säcken mit 5 Säcken pro Lage bestehen”, erklärt Rauf Hajiyev, PP Bagging Team Leader SOCAR Polymer.

Die SYSTEM-T kombiniert höchste Verpackungsqualität vom PE-Schlauch mit einer hohen Produktionskapazität und ist daher ideal für den Einsatz in der Petrochemie. Bei SOCAR Polymer konnte die SYSTEM-T als auch der Hochlagen-Palettierer PRINCIPAL-H in der Standardausführung eingesetzt werden. Da auch das Werk neu gebaut wurde, war die Einplanung der Maschinen einfach.

Da das PP Granulat auch in Big Bags verpackt wird, lieferte STATEC BINDER auch eine Big Bag Füllstation mit Bruttoverwiegung. Die Big Bag Füllstation verpackt das PP Granulat in 1000 kg und 1250 kg Big Bags. Je nach Füllgewicht wird eine Leistung von 50 Big Bags pro Stunde oder 40 Big Bags pro Stunde erzielt. Die Big Bag Füllstation mit Bruttoverwiegung wurde gewählt, da die Konstruktion doch um einiges kleiner ist, als eine Big Bag Füllstation mit Nettoverwiegung und keine sehr hohe Leistung gefordert wurde.

„Die von STATEC BINDER gelieferten Anlagen haben eine Vielzahl von Vorteilen aufgezeigt. Angefangen bei der hohen Geschwindigkeit und hohen Produktionsleistung der FFS-Absackmaschine SYSTEM-T, die 2.000 Säcke (50 Tonnen) pro Stunde verpackt. Die benutzerfreundliche Bedienung der Maschine ermöglichte es den Bedienern schnell mit der Maschine vertraut und im Betrieb dieser kompetent zu werden. Das Resultat davon war auch ein verringerter Zeitverlust. Aufgrund der einfachen Software konnten die Bediener zudem von Beginn an die Systeme leicht verstehen und verwalten”, sagt Rauf Hajiyev.

Er erklärt weiter: „Was das hohe Sicherheitsniveau anbelangt, so möchte ich erwähnen, dass es eine große Anzahl von Sicherheitsbarrieren gibt, die bei unsicheren Situationen die Linien sofort stoppen. Dadurch wird garantiert, dass die Mitarbeiter ihre Arbeit sicher erledigen können. Auch bei der Wartung ist ein hohes Maß an Sicherheit gegeben. Außerdem resultiert die einfache Wartung ebenfalls in einem geringen Zeitverlust. Die hohe Lebensdauer der Ersatzteile ermöglicht sowohl Kosteneinsparungen als auch Zeit- und Arbeitskraftersparnisse. Dies führt auch zu einem Minimum an Produktionsausfällen, einer verringerten Ausfallzeit der Anlagen und einer geringeren Anzahl größerer Reparaturen.“

„“


„STATEC BINDER schätzte besonders das wertvolle Feedback von SOCAR Polymer während der gesamten Zusammenarbeit, da es die Umsetzung von Verbesserungsmaßnahmen für zukünftige Verpackungslinien erleichterte. Auf das Feedback der Kunden zu hören ist entscheidend für eine langfristige Partnerschaft.“

Markus Wolfmajer, Division Manager Sales
STATEC BINDER

Weitere Referenzen
Case Studies

Erfahren Sie wo und wie unsere Maschinen eingesetzt werden.

Unsere Verpackungs- & Palettieranlagen sind weltweit an den unterschiedlichsten Orten für die verschiedensten Industrien im Einsatz. In unseren Case Studies erfahren Sie mehr Details über unsere Projekte und wie wir unsere Kunden weltweit unterstützen.